Allgemeine Datenschutzverordnung

Datenschutzbestimmungen und Personendaten

Wir, AB Sanatorium „Eglė“ (nachstehend–Sanatorium „Eglė“ oder Wir), bestätigen, dass Personendatenschutz für Sie-unsere Kunden wichtig ist und wir verpflichten uns die Privatsphäre und die Personendaten eines jeden Datensubjekts zu respektieren und zu beschützen.

Was bedeutet der Begriff „Personendaten“?

Personendaten sind beliebige Daten, verbundene mit der natürlicher Person (dem Datensubjekt), dessen Identität bekannt ist oder dessen Identität direkt oder indirekt unter Verwendung von bestimmten Angaben (wie z.B., Name, Nachname, Personenkennziffer, Anschrift, Telefon oder andere Information) festgestellt werden kann. Um unsere Verpflichtungen Ihnen als unseren Kunden gegenüber erfüllen zu können, brauchen wir von Ihnen bestimme Personendaten. Das Sanatorium „Eglė“ verpflichtet sich Ihre Personendaten zu erheben und zu verarbeiten nur dann und nur in einem solchen Umfang, wieviel das zur Umsetzung eines konkreten, definierten und berechtigten Zieles erforderlich ist.

Zu welchem Zweck werden Personendaten erhoben (verarbeitet)?

Wir erheben die Personendaten der Kunden, um Reha- und Unterkunftsdienstleistungen erbringen und damit verbundene Handlungen durchführen zu können: bestimmte Prozeduren anzuordnen, Unterkunft und Verpflegung zu gewähren.

Wir können Personendaten auch zu folgenden Zwecken gebrauchen:

  • zu Zwecken des direkten Marketings, d.h., für Angebote, Aktionen, Ermäßigungen;
  • zur Gewährleistung der Sicherheit des Personals, der Kunden oder des Vermögens (zur Beobachtung eines Videos);
  • Zur Aufnahme eines telefonischen Gesprächs zwecks der Bewertung der Qualität der Dienstleistungen.

Das Sanatorium „Eglė“ ist eine im Staatsregister der Personendatenverwalter (Registriernummer P7150) eingetragene Gesellschaft mit Status des Personendatenverwalters. Mehr Info unter: www.ada.lt.

Die rechtliche Grundlage der Personendatenverwaltung

Bei der Verwaltung von Personendaten stützt das Sanatorium „Eglė“ auf die im Gesetz über den rechtlichen Schutz der Personendaten der Republik Litauen festgesetzte Anforderungen der Personendatenverwaltung und auch andere Rechtsvorschriften, verbundene mit dem Personendatenschutz, ab dem 25. Mai 2018-auf die Allgemeine Verordnung über den Datenschutz (Die Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rats (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz der natürlichen Personen bei der Verwaltung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr).

Das Sanatorium „Eglė“ erhebt und verwaltet Ihre personenbezogene Daten zwecks der Erbringung von Reha-und Unterkunftsdienstleistungen nur beruhend auf die rechtmäßigen Grundlagen, die in nur in den Rechtsvorschriften definiert sind.

Personenbezogene Daten können auch nach Erteilung einer Genehmigung (z.B. zwecks des direkten Marketings) verwaltet werden. Die Genehmigung soll deutlich, freiwillig, verständlich sein und Information über den Zweck der Datenverwendung enthalten. Die Genehmigung zur Verwaltung von personenbezogenen Daten kann einfach und kostenlos widerrufen werden.

Die Erhebung von personenbezogener Daten

Das Sanatorium „Eglė“ erhält personenbezogene von den Datensubjekten selbst, von den Partnern, mit denen Verträge für Zusammenarbeit, für die Erbringung der Dienstleistungen oder andere Verträge abgeschlossen werden, von territorialen Krankenkassen, von der Fondsverwaltung der sozialen staatlichen Versicherung.

An wen werden Ihre Daten übermittelt?

Das Sanatorium „Eglė“ hat sich bei der Verwaltung Ihrer personenbezogenen Daten zur Einhaltung des Grundsatzes der Vertraulichkeit verpflichtet. Eine solche Verpflichtung entsteht aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch der Republik Litauen, aus den Bestimmungen des Gesetzes zum rechtlichen Schutz personenbezogener Daten der Republik Litauen. Information darf an andere Parteien übermittelt werden, falls dies zum Abschluss eines Vertrags oder zur Erfüllung des Vertrags oder aus anderen berechtigten Gründen erforderlich ist. Information darf auch aufgrund Ihres Antrags und Ihrer Zustimmung an andere Parteien übermittelt werden. Wir dürfen Ihre Daten an die Datenverwalter (Subunternehmer), die für uns Dienstleistungen erbringen (Arbeiten durchführen) und Ihre Daten in unserem Namen als im Namen des Datenverwalters verwalten, übermitteln. Die Datenverwalter sind berechtigt personenbezogene Daten nur nach unseren Anweisungen und nur in einem solchen Umfang zu verwalten, wieviel es zur angemessenen Erfüllung von im Vertrag festgelegten Verpflichtungen erforderlich ist. Bei Inanspruchnahme von Subunternehmer ergreifen wir alle erforderlichen Maßnahmen, um zu versichern, dass auch unsere Datenverwalter alle angemessenen organisatorischen und technischen Sicherheitsmaßnahmen anwenden und das Geheimnis der personenbezogenen Daten nicht preisgeben. Wir legen eine Musterliste (nicht endgültige) von Subjekten, an die personenbezogene Daten übermittelt können, vor:

  • territoriale Krankenkassen, die personenbezogene Daten zwecks der Bezahlung für Dienstleistungen der Gesundheitsversorgung verwalten;
  • Versicherungsgesellschaften, die personenbezogene Daten zwecks der Bezahlung für erbrachte Dienstleistungen verwalten;
  • an die Partner, mit denen die Verträge über die Zusammenarbeit, über die Erbringung von Dienstleistungen etc. abgeschlossen sind;
  • Gesellschaften der Informationstechnologien, die personenbezogene Daten zwecks der Gewährleistung der Entwicklung, der Verbesserung und der Unterstützung von Informationssystemen verwalten;
  • wir dürfen Ihre personenbezogenen Daten an die staatlichen Institutionen übermitteln, wenn an uns gerichtliche oder öffentliche Anträge der staatlichen Institutionen gestellt werden, jedoch nur in dem Umfang, wieviel das der angemessenen Einhaltung von Rechtsvorschriften entspricht.

Wie lange werden bei uns Ihre Personendaten aufbewahrt?

Die erhobenen Personendaten werden in gedruckten Dokumenten und in unseren Informationssystemen aufbewahrt. Wir bewahren Ihre Personendaten nur solange, wieviel das in den Rechtsvorschriften vorgesehen ist oder unter Berücksichtigung der Ziele der Datenverwaltung, falls in ihnen längere Aufbewahrungsfristen vorgesehen sind. Personendaten werden gewöhnlich solange aufbewahrt, bis aus vertraglichen Beziehungen berechtigte Anforderungen entstehen können. Personenbezogene Daten, die nicht mehr gebraucht werden, werden vernichtet.

Veraltete oder unbrauchbare Information wird bei uns nicht aufbewahrt, wir sind bestrebt zu versichern, dass personenbezogene Daten und andere Kundeninformation stets aktualisiert und auf die Richtigkeit überprüft werden.

Außerdem wird bei uns Information aufbewahrt, damit wir bei Bedarf an sie die erforderliche Information übermitteln können, damit wir eine angemessene Geschichte des Verhältnisses zwischen Ihnen und uns haben und alle Fragen in Bezug auf unsere Zusammenarbeit beantworten können.

Wie werden Ihre Daten aufbewahrt?

Für uns ist es sehr wichtig die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu versichern. Bei der Verwaltung Ihrer personenbezogenen Daten setzen wir konkrete organisatorische und technische Sicherheitsmaßnahmen um, die zum Schutz der personenbezogenen Daten gegen zufällige oder unrechtmäßige Vernichtung, Veränderung, Offenlegung und gegen jegliche sonstige unrechtmäßige Verwaltung beitragen. Außerdem umfasst unsere Tätigkeit der Gewährleistung der Sicherheit auch die Testierungen des Personals, der Information, der IT-Infrastruktur, einschließlich periodischer Prüfungen auf „Eingriffe“ in innere Netze und Datenbanken, auch den Schutz von Gebäuden und Anlagen.

Welche Rechte haben Sie?

Sie sind berechtigt:

  • Information über Ihre personenbezogene Daten zu erhalten, zu erfahren, woher und wie personenbezogene Daten erhoben wurden und wie wir sie verwalten;
  • sich an uns bezüglich der Berichtigung, Unterlassung der Verwaltung, Vernichtung ihrer personenbezogener Daten zu wenden, falls die Daten nicht vollständig übermittelt wurden, nicht korrekt oder falsch sind oder falls sie, unter Berücksichtigung der Ziele, zu welchen sie erhoben wurden, nicht mehr brauchbar geworden sind. In diesem Fall sollten Sie einen Antrag stellen, nach Erhalt des Antrags werden wir die dargelegte Information überprüfen und entsprechende Handlungen vornehmen. Für uns ist es sehr wichtig Ihre genaue personenbezogene Daten zu haben;
  • sich an uns bezüglich der Vernichtung oder der Unterlassung der Verwaltung von personenbezogener Daten zu wenden, außer des Antrags die Daten nicht mehr aufzubewahren.
  • Solche Daten werden nicht mehr aufbewahrt, wenn sie nach Inkenntnisnahme Ihrer personenbezogener Daten feststellen, dass sie unrechtmäßig oder auf unehrlicher Weise verwaltet werden;
  • zu widersprechen, dass Ihre personenbezogene Daten verwaltet werden, wenn diese Daten zwecks des direkten Marketings oder zwecks des berechtigten Interesses des Sanatorium „Eglė“ oder des Dritten, an den personenbezogene Daten übermittelt werden, verwaltet werden oder man beabsichtigt sie zu diesen Zwecken zu verwalten;
  • zu einem beliebigen Zeitpunkt die gegebene Zustimmung zur Verwaltung der Daten zwecks des direkten Marketings zu widerrufen;

ab dem 25. Mai 2018 nach Inkrafttreten der Allgemeinen Verordnung über den Datenschutz (Die Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rats (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz der natürlichen Personen bei der Verwaltung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr) werden Sie ebenfalls das Recht auf Datenübertragbarkeit und das Recht auf Löschung der Daten („Recht auf Vergessenwerden“) haben oder das Recht auf Beschränkung ihrer Verarbeitung.

Kas yra slapukai?

Slapukai (angl. „cookies“) – trumpa tekstinė informacija, kurią svetainės perduoda į jose naršančių vartotojų kompiuterius arba kitus įrenginius. Atsižvelgiant į naršyklę, ši informacija laikoma arba nedideliuose atskiruose failuose, arba įvairių svetainių įrašytų slapukų bendrajame faile. Slapukus naudoja dauguma pažangių interneto svetainių Lietuvoje ir užsienyje. Slapukus galima perduoti tik jei yra tokia pasirinktis Jūsų įrenginio nustatymuose.

Wie können Sie sich mit uns in Verbindung setzen?

Bei allen Fragen zur Datenverarbeitung können Sie sich mit uns in folgender Weise in Verbindung setzen:
Direkt in der Verwaltung in Druskininkai, unter der Anschrift: Eglės g. 1, Druskininkai
Direkt in der Verwaltung in Birštonas, unter der Anschrift: Algirdo g. 22, Birštonas
Per E-Mail: info@sanatorija.lt

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
E-Mail-Adresse: dap@sanatorija.lt, Tel. (8 694) 87 785
Postanschrift für den Schriftverkehr: Algirdo g. 22, 59204 Birštonas.
Adressat des Briefes: der Datenschutzbeauftragte der AB Sanatorium „Eglė“

Unsere vollständigen Daten, die zugleich als Anschrift des Datenschutzbeauftragten gelten:

AB Sanatorium „Eglė“
Nummer der juristischen Person 152038626

Anschrift des Sitzes: Eglės g. 1, 66251 Druskininkai, Republik Litauen
Tel. (8 313) 60 222, E-Mail: office@sanatorija.lt